Küchen- und Gerätetrends: Bleiben Sie auf dem Laufenden!

Küchen werden ständig weiterentwickelt, nicht nur was die Elektrogräte angeht. Auch bei Scharnieren, Auszügen und vielen anderen Details bei Küchenmöbeln und Materialien gibt es ständig wissenswerte Neuigkeiten. Wir halten Sie hier auf dem Laufenden und sind eine erstklassige Quelle für aktuelle Nachrichten rund um moderne Einbauküchen.

Ohne Holz geht nichts in der Küche

Sind Sie unserer Meinung?

Massivholz geölt – fertig ist die Küchen-Arbeitsplatte: Wie schön passt sie zu weißen Küchenfronten! Wir finden: Diese Kombination gibt es noch viel zu selten! – Und: Trifft das auch Ihren Geschmack? Wir haben noch viele weitere Ideen auf Lager, mehr aus einer Küche zu machen – nicht zuletzt durch einen interessanten Mix aus Holz und farbig lackierten Flächen.

Holz bringt in jede Küche das Quentchen Natürlichkeit und Naturverbundenheit, nach dem wir uns sehnen, weil wir wissen, dass es uns gut tut. Eigentlich darf es in keiner Küche fehlen. Es ist ein Naturstoff, ohne den es gar keine Küchenmöbel geben würde, mal von den Stahlküchen für Profiköche abgesehen.

Wenn Sie also auch noch das Detail aus Massivholz in Ihrer Küche vermissen, lassen Sie’s uns wissen!

 

SCHLIESSEN

Küchenmöbel mit vielen Talenten

Sitzen, liegen, stellen: Geht alles mit der Küchenbank

Küchenbänke sind eine schöne Ergänzung in jeder Küche und nicht zuletzt  vielseitige Küchenmöbel mit vielen Funktionen. Sie können als Abstellfläche für den Einkaufskorb dienen, als Fußschemel oder Trittbrett, nicht zuletzt als Sitzfläche, und das in beliebiger Ausrichtung.

Schön ist es, wenn die Küchenbank – ohne Lehne auch Hockerbank genannt – genauso wie der Esstisch gestaltet ist. Dann können die Küchenstühle gerne aus dem Rahmen fallen und ganz anders designt sein – wie hier auf dem Bild zu sehen.

Massivholzplatten sind bei Tisch und Bank das Material der Wahl: Robust, mit angenehmer Haptik und auch dann noch schön, wenn Gebrauchsspuren sich abzeichnen und das Holz nachdunkelt oder Verfärbungen aufzeigt. Küchenbänke sind wieder so richtig im Kommen. Wir finden: Das ist kein Wunder! Mehr noch: Die Küchbank ist ein Muss in der Küche!

 

SCHLIESSEN

Fliesenspiegel neu gedacht

Farbenfrohe Stellfläche in Ihrer Küche

Fliesen sind nicht nur ein bewährter Spritzschutz hinter Spüle und Kochfeld. Aufgrund ihrer Größen-, Farben- und Oberflächenvielfalt bieten sie zahlreiche Gestaltungsmöglichkeiten – von glasierten Porzellankacheln über Glas- und Tonfliesen bis zu Mosaiken. Im Gegensatz zur durchgängigen Nischenverkleidung, die vorher genau zugeschnitten werden muss, kann man die Wand mit Fliesen Stück für Stück kacheln. Voraussetzung ist ein ebener Untergrund.

Aufgrund ihrer Variabilität können Fliesen leicht auch über Eck gelegt werden und auf diese Weise einen Vorbau verkleiden, hinter dem sich Anschlüsse und Abflüsse verbergen. Die zum maritimen Blau kontrastierende Fugenfarbe unterstreicht das Verlegemuster und bringt zusätzlich Pep in diese Küchengestaltung, bei der farbstarke Hochglanzfronten mit Unterschränken in Echtholzfurnier lebendig kombiniert wurden. Die entstehende Abstellfläche ist nicht zuletzt in höchstem Maße praktisch!

 

SCHLIESSEN

Bosch Hausgeräte mit digitaler Unterstützung: „Home Connect“

Bosch nutzt jetzt modernste Informationstechnologien, um die Hausarbeit noch entspannter und einfacher zu machen: Mit der App „Home Connect“ können im WLAN vernetzte Hausgeräte vom mobilen Endgerät aus gesteuert sowie viele weitere hilfreiche Features genutzt werden. Zur Einführung hat Bosch im Dezember 2014 die netzwerkfähigen Premium-Backöfen und Geschirrspüler der Serie 8 auf den Markt gebracht. „Home Connect“ ist für Smartphones und Tablets mit iOS-System und für Android-basierte Endgeräte verfügbar.

Die App fürs Leben

Lust auf ein neues Gericht, aber keine Ideen? Und ist der Geschirrspüler eigentlich fertig, bis man zuhause ist?  – In solchen Fällen hilft „Home Connect“. Ein Klick auf die App führt zu den drei Welten „Geräte“, „Rezepte“ und „Service“. In der Geräteansicht sind alle im jeweiligen Haushalt vernetzten Modelle zu finden. Von hier aus können sie vollständig bedient werden: Ein- und Ausschalten, Start- und Endzeit, Programmwahl und viele weitere Einstellungen lassen sich bequem von überall aus vornehmen. Auch auf die Settings – von Bediensprache bis Kindersicherung – hat der Anwender jederzeit Zugriff.

Spontan kochen, entspannt genießen

Mindestens genauso hilfreich ist die Rezeptdatenbank mit einer Fülle von erprobten Lieblingsgerichten. Die Einkaufsliste hilft dabei sich einen Überblick zu verschaffen, ob alle Zutaten für das geplante Essen vorrätig sind. Alle Rezepte sind darauf ausgelegt, auf dem simpelsten Weg zum perfekten Resultat zu führen. Der Rezeptassistent führt selbst Anfänger Step by Step ans Ziel. Und die empfohlenen Einstellwerte können ganz einfach an den Backofen gesendet werden. Wenn dann die begeisterten Gäste nach dem Rezept fragen, lässt sich dieses per E-Mail problemlos teilen. „Home Connect“ kann aber noch mehr: In der Rezeptwelt lässt sich gut stöbern: Neben Kräuter- und Gewürztipps bietet die App viele praktische Tricks und Ideen in Form anschaulicher Video-Clips. Technischen Support findet der Nutzer in der Service-Welt – von der digitalen Bedienanleitung bis hin zur Verlinkung mit Ersatzteilshop und Kundendienst.

Küche der Zukunft: „Camera in the Fridge“ und „Remote Diagnostics“

Bosch hat sein Angebot an vernetzbaren Hausgeräten seit Herbst 2015 um Wäschepflege-Geräte sowie Einbau-Kaffeevollautomaten ergänzt. Auch wird ein Kühlschrank, der im Innenraum mit Kameras ausgestattet ist, demnächst die gelagerten Lebensmittel jederzeit und an jedem Ort über die „Home Connect“-App auf dem mobilen Endgerät anzeigen können. So hat man seinen Kühlschrank quasi immer „dabei“ und kann beim Einkaufen  schnell einmal nachsehen, welche Lebensmittel zuhause fehlen. Gleichzeitig feilen die Bosch-Entwickler an den Service-Funktionalitäten von „Home Connect“. Unter anderem soll das Feature „Remote Diagnostics‘“ zukünftig wertvolle Hilfe bei Gerätestörungen leisten: Nach Zustimmung des Nutzers wird sich der Bosch Kundendienst dann direkt auf das Gerät schalten und den Fehler aufspüren – als innovative Ergänzung zum bewährten „normalen“ Bosch Kundenservice. Und die Entwicklung geht weiter – auf dem Weg in die Küche der Zukunft sind noch viele Möglichkeiten denkbar. 

SCHLIESSEN

Fünf Minuten reichen aus

... und die Küche war einmal.

Die Küche brennt schneller als gedacht: Nur kurz zur Tür, um das Paket anzunehmen. Sie hatten gerade zu kochen begonnen, Öl in die Pfanne gegeben und die Kochplatte auf höchste Stufe gestellt. Ölflasche daneben stehen gelassen.

Fünf Minuten reichen, damit das Öl in der Pfanne über 350 Grad heiß wird und sich dadurch selbst entzündet. Die Hitze des Kochfeld bringt das Glas der nahe stehenden Ölflasche zum Springen. Das Öl läuft direkt auf die heiße Platte, geht zusätzlich in Flammen auf.

Die Flammen greifen auf den Topflappen über, den Holzlöffel, züngeln schließlich in die eingeschaltete Dunstabzugshaube, in der – auch weil minderwertig verarbeitet und lange nicht gereinigt – altes Fett in den Filtern zusätzlich entzündet wird. Das Ende vom Lied: Das Paket war für die Nachbarin, die eigene Küche ist ein Totalschaden.

Mehrere Zehntausende solcher Küchenbrände gibt es laut Institut für Schadensverhütung und Schadensforschung (IFS) in Deutschland jedes Jahr. Damit es beim Totalschaden für die Küche bleibt, heißt es: Auf keinen Fall versuchen, mit Wasser zu löschen. Wenn noch die Chance besteht, dem Brand Herr zu werden, muss das Feuer erstickt werden – z.B., indem ein Deckel oder eine nicht brennbare Platte auf die Pfanne oder den Topf gelegt wird. Andernfalls: Küchentür zu, Feuerwehr rufen.

Rund 30 Prozent solcher Brände entstehen laut IFS auch in der Elektrik. Hier können Kurzschlüsse am Elektroherd oder der Mikrowelle zum Feuer werden. Besonders gefährlich sind überlastete Leitungen, die durchbrennen. Schließen Sie daher nie mehrere Elektrogeräte mittels Mehrfachsteckdose, Lüsterklemme oder Verlängerungskabel an dieselbe Steckdose an!

 

SCHLIESSEN

Landhausküche skandinavisch

Weiß und aufgeräumt aus gutem Grund

Nordic Kitchendesign – das ist ganz viel Weiß, gepaart mit naturbelassenen Elementen. Aus gutem Grund: Gerade im Winter macht das Tageslicht sich rar. Skandinavier können ein Lied davon singen – und machten aus der Not eine Tugend, indem strahlendes Weiß zur Hauptfarbe ihrer Küchen, aber auch sonstigen Inneneinrichtung wurde. Warme Holztöne runden diese helle Gestaltung ab, sodass die Gemütlichkeit nicht verloren geht.

Aber auch zu glatt darf es nicht sein. Damit die Küchenmöbel nicht an ein Arztzimmer erinnern, sind dreidimensionale Oberflächen voll im Kommen. Bei der Küche im abgebildeten Beispiel bleiben die Maserungen trotz weißer Lackierung deutlich sichtbar und geben dem Möbel damit ganz viel natürliche Ausstrahlung zurück. Die großflächigen grifflosen Schubladenfronten sorgen für eine aufgeräumte Optik. Es gehört mit zum skandinavischen Einrichtungsstil, möglichst nur solche Gefäße und Gebrauchsgegenstände unverstaut aufzustellen, deren Anblick auch dekorative Zwecke erfüllt. Eine solchermaßen klare Inneneinrichtung wird das Wohlgefühl in der eigenen Küche noch zusätzlich heben.

 

SCHLIESSEN

Moderner Landhausstil in Grau

Mit frei stehender Küchentheke

Naturstein und Massivholz gehen in dieser frei stehenden Küchentheke eine stilvolle Paarung ein. Die grau lasierten Fronten und die Arbeitsplatte sind zusätzlich abgestimmt auf die Natursteinplatten des Fußbodens.

Die Küchentheke ragt in den Raum hinein und liefert damit ganz viel Freiraum für mehrere Köche und Helfer. Die grifflosen Türen der Unterschränke öffnen leicht mit Push-to-open-Technik. Das offene Stollenregal am Thekenende kann alles beherbergen, was schnell griffbereit sein soll. Darüber ist eine praktische, angepasste Relingstange in Edelstahl an der Arbeitsplatte befestigt.

Küchenmeistern wird das Herz aufgehen: Das flächenbündig eingelassene, autarke Gaskochfeld kommt mit vier Kochstellen in einer Edelstahlmulde und ist daher ganz leicht zu reinigen. Moderner Landhausstil dieser Machart lässt sich auch besonders schön in Weiß oder kombiniert mit Naturholzfarben realisieren.

 

SCHLIESSEN

Küchenschubladen im 21. Jahrhundert

Schluss mit Chaos und Nichts-Wiederfinden

Kennen Sie das: Küchenschubladen, in denen sich Gummibänder, Taschentücher, Schlüssel, Scheren, Pflaster, Pillen, Handcreme und Kaugummi quer umeinander balgen? Manchmal sind solche Schubladen ja schön, z.B., wenn man ganz hinten unter dem Küchenhandtuch doch noch einen Schokoriegel entdeckt – hat man’s doch gewusst, dass noch einer übrig geblieben war! In der Mehrzahl der Fälle sorgt so eine Unordnung jedoch für Verdruss. Entsprechend enerviert wühlt jeder in so einer Schublade herum, schichtet das Unterste zum Oberen, und das nächste Familienmitglied wendet den Inhalt dann von hinten nach vorne.

Chaos dieser Art in der Kochbesteck-Schublade kann schon mal schmerzhaft werden: Auf hektischer Suche nach dem Ersatz-Kartoffelschäler machen die Finger mit dem Bratenspieß Bekanntschaft ... – Muss das sein? Wir sagen: Nein! Und tippen: Ihre Küche ist wahrscheinlich schon ein bisschen älter, denn – zugegeben – ist es noch gar nicht soo lange her, dass Küchenhersteller auf die Idee kamen, den Komfort von Küchenschubladen auszubauen. Leider. Denn ist es nicht ideal, Töpfe und Teller aus der übersichtlichen Schublade zu entnehmen statt aus dem Hoch- oder Unterschrank?

Wenn Sie immer noch auf die Knie gehen, um Einblick ins hinterste Ende Ihres Küchenschranks zu erhalten, oder alles, was im vorderen Bereich gelagert ist, herausnehmen müssen, um an die Kasserole heranzureichen, dann wird es möglicherweise Zeit, Ihre geliebte Küche von Grund auf neu zu denken. Und wissen Sie was: Wir denken mit und bringen Sie auf Ideen! Rufen Sie doch mal an oder kommen vorbei: Unter dem Menüpunkt „Kontakt“ erfahren Sie Nummer und wann wir geöffnet haben!

 

SCHLIESSEN

Kochgerüche effizient beseitigen

Clever wählen beim Dunstabzug

Abluft oder Umluft? Stark oder schwach? Insel oder Wand? Wer auf den Komfort einer geräuscharmen wiewohl leistungsstarken Dunstabzugshaube nicht länger verzichten will, hat große Auswahl. In den letzten Jahren haben die Hausgerätehersteller viel Erfindungsgabe in die Weiterentwicklung dieser Küchentechnik gesteckt.

Aus gutem Grund: Küchen werden heute immer öfter offen gestaltet. Sie sollen Teil des Wohnraums sein. Koch- und Bratendünste sind hier aber unerwünscht. Auf den effektiven Dunstabzug in der Küche muss also Verlass sein. Das heißt, das alles, was vom Herd an Feuchtigkeit und Fetten aufsteigt, unmittelbar eingesaugt werden soll.

Damit dies effizient und wartungsarm erledigt wird, ist es ratsam, bei der Wahl der passenden Abzugstechnik nicht in erster Linie den Preis entscheiden zu lassen. Niedriger Preis geht geringerer Leistungsstärke und hoher Lautstärke einher. Spätestens, wenn so eine Abzugshaube in Betrieb ist, wünscht man sich sehnlich die Küchentür zurück. Vorbei der Charme der offenen Wohnküche.

Wir beraten Sie gerne und stellen Ihnen verschiedene Systeme vor!

 

SCHLIESSEN

Moderne Küchengestaltung

Oberschränke als Design-Element

Wie Naturstein oder Keramik sieht die komplette Oberfläche dieser Küche aus, und doch handelt es sich bei dieser besonderen grifflosen Variante um Kunststoff-Fronten. Dadurch entsteht eine sehr mondäne Monolith-Optik. Alle Funktionen dieser Küche wie Geschirrspüler oder Geschirrschubladen verbergen sich hinter den grifflosen Fronten.

Aus demselben Material sind auch die drei Hängeschränke über der Spüle. Dadurch, dass sie jeweils mit einem Zwischenraum von 15 cm nebeneinander aufgehängt sind, werden sie umso mehr in Szene gesetzt: Ein toller Effekt durch die klare Formensprache, deren Dreiheit von den Unterschränken wiederholt wird.

Auch die Arbeitsplatte ist aus demselben Material gefertigt und nahtlos über Eck an einen Mauervorsprung angeschmiegt. Klassische Küchenplanung hätte die Küchenzeile in die daneben liegende Nische geplant. Hier wird die Einbuchtung als Stellfläche für zwei Barhocker genutzt. So entsteht eine Halbinsel mit kommunikativer Tresen-Situation an einer eleganten Theke aus satiniertem Glas.

Die hochglänzend-weiß lackierten, grifflosen Wandschränke dahinter greifen das Gestaltungsthema der Oberschränke wieder auf: Sie sind frei hängend und auf Lücke montiert. Eine mit Trockenbau geschaffene rechteckige Vertiefung erzeugt dahinter eine besondere Tiefenwirkung und schön beleuchtete Stellfläche für Dekoratives.

SCHLIESSEN
nach oben